Die Avatar Times

Bewusstsein Erforschen
Ausgabe drei

Die Ausdehnung von Avatar: Erleuchtung oder dein Geld zurück
(Teil 2 von 3)

von Harry Palmer

picture of Harry Palmer

„Der Avatar-Kurs gliedert sich in drei Teile. Teil I spricht den Verstand an. Er bietet Nahrung für das Denken. Du brauchst nur zuzuhören, zu lesen oder zu beobachten – und, wenn du willst, darüber nachzudenken, was du erfahren hast. Er zielt darauf ab, ein Verständnis von und eine Verbindung zu einem breiteren Lebensspektrum herbeizuführen.

Anhand des Stoffes von Teil II beginnst du deine Erkundung - kleine Expeditionen in den Hinterhof deines Bewusstseins. Über Nacht, sozusagen! Du lernst die Anwendung der besonderen Fähigkeiten und Werkzeuge, die erforderlich sind, um erfolgreich mit dem umzugehen, was du in deinem Leben schon erfährst. Es ist eine Chance, deine Angelegenheiten in Ordnung zu bringen, bevor das große Abenteuer beginnt.

Teil II erklärt und erweitert einen außersinnlichen Wahrnehmungskanal zum physikalischen Universum, von dem du vielleicht schon eine verschwommene Vorstellung hast – erweitertes Empfinden. Dies ist ein nicht über die Sinne wahrgenommenes Gefühl, das keinen physischen Kontakt braucht. Es beruhigt den Geist und verstärkt dein Seins- und Lebensgefühl ungemein.“picture of sunrise

Einer der Zuhörer hebt die Hand. „Ist das so ähnlich wie Meditation?“

„Ja und nein. Es erzeugt die gleiche Art geistiger Stille, wie sie die Meditation bewirkt, jedoch geschieht es auf eine interessantere und viel schnellere Art und Weise. Es ist insofern der Meditation ähnlich, als es um das Meistern des Geistes geht – dem Geist zu erlauben, still zu werden. Avatar erreicht das jedoch auf spielerische Weise, ohne Kampf oder Konfrontation. Es ist wie der Unterschied, einen Safe mit dem Brecheisen aufzustemmen, oder die Kombination zu benutzen. Avatar ist die Kombination.“ Der Gruppe gefällt der Vergleich. Viele haben schon eine Menge Zeit damit vergeudet, den Safe aufstemmen zu wollen.

„Eine weitere Übung im Teil II entwickelt die Fähigkeit, deine Bewertungen zu erkennen, zu erschaffen und zu verändern. Dies weckt in dir eindrücklich die Erkenntnis deiner Lebensmuster.

Was immer wir erfahren, erfahren wir in Übereinstimmung mit unseren Bewertungen. Bewertungen sind die Glaubenssätze, durch die wir unsere Wahrnehmungen filtern. Zwei Menschen können das gleiche Ereignis ganz unterschiedlich empfinden. Für den einen ist es traumatisch und zerstört sein Leben; für den anderen bleibt es ohne jegliche Konsequenzen. Der Unterschied wird durch die Bewertungen bestimmt, die die beiden dem Ereignis beimessen.

Das Endergebnis dieser Übung ist die Fähigkeit, vollkommen aufrichtig die Bewertungen von allem, was man erfährt, loszulassen. Es lässt dich in deine Erfahrungen eintauchen, denen du dich bislang widersetzt hast, so wie du für ein heisses Bad in die Wanne gleitest. Wenn du Schwierigkeiten mit einem körperlichen Zustand oder einer Beziehung hast, bringt dir diese Übung machtvolle Erkenntnisse und Wendepunkterfahrungen.“

image of realizationsDer letzte Abschnitt der Unterlagen von Teil II enthält Werkzeuge und Übungen, um Hindernisse oder Blockierungen zu beseitigen, mit denen du eventuell deine Fähigkeit, Realität zu erschaffen, verbaut hast. Wir beschreiben ihn als die ´herausforderndste Erfahrung, durch die sich jemals ein Mensch gelacht hat`. Er erzeugt Lachkrämpfe in deinem Gesicht, steigert deine Schaffenskraft und stellt deine Kontrolle über das Dasein wieder her.“

Vor mir tauchen die Bilder von den lächelnden Gesichtern der Studenten auf, die sich bei mir bedankten, nachdem sie diese Übung abgeschlossen hatten. Ihre feuchten Augen nehmen einen ganz besonderen Platz in meiner Erinnerung ein. Traurig allerdings macht mich die Erinnerung an das wütende Gesicht eines Studenten, der es nicht schaffte und Avatar als Betrug anprangerte. Er hatte sich an den Schaltstellen seines erfolglosen Lebens festgefahren und konnte seinen selbstgerechten Ärger nicht loslassen. Nun ja, wenn es ihm nicht länger dient, ein Opfer zu sein, wird die Zeit ihn zurückbringen. Nur ein bisschen mehr Anstrengung, ein bisschen mehr Ehrlichkeit, und auch er wird es schaffen.

Falls einige chronische Opfer anwesend sein sollten, erscheint eine kleine Warnung angebracht.

„Solltest du mit den Ergebnissen aus dem Teil II nicht vollkommen zufrieden sein, dann mache nicht mit dem Teil III weiter. Nichts im Teil III kann schwache Ergebnisse aus Teil II wettmachen. Wenn du nicht weitermachen willst und dich in der nächsten Woche entscheidest, dass Teil II sein Geld nicht wert war, dann werde ich mich persönlich darum kümmern, dass du es zurückbekommst.“ Innerlich muss ich lachen. Hat jemals irgend jemand Erleuchtung mit einer Geld-zurück-Garantie angeboten?

…wird in Ausgabe 4 fortgesetzt

 

Die Geschichte des Avatar- Kurses

Ich nehme an, die Frage: „Was ist Avatar?“ wird dir vermutlich am häufigsten gestellt. Also: Was ist Avatar?picture of avatar students

Bei Avatar geht es um jede Realität, die ist, war oder sein wird. Ich weiß, dass das nicht gerade eine klare Beschreibung ist, aber es ist die wahrste Aussage, die ich machen kann. Avatar befasst sich mit Kreation, die ich definiere als alles, was eine Definition oder Begrenzung in Raum, Zeit oder Bewusstsein hat. Dies umfasst das Universum und alles, was darin ist

Da die meisten Menschen nicht wirklich bereit sind, Avatar auf einem so allumfassenden Niveau anzuwenden, rede ich normalerweise über Überzeugungen. Die Menschen können instinktiv erfassen, dass das, was sie glauben, Folgen in ihrem Leben hat. Der grundlegende Zwiespalt des Daseins ist: Was soll ich glauben? Das ist der philosophische Abgrund, mit dem sich jeder konfrontiert sieht. Dieser Abgrund heißt auch: „Ich weiß es nicht“. Es ist gefährlich, nicht zu wissen. Am Rande des Abgrunds stehen die Verkaufsbuden der Glaubenshausierer. Manche Läden sind prunkvoll, edel und durch Geschichten geweiht. Andere sind Volkswagenbusse, die von Sektenwerbern gefahren werden. Jeder verkauft ein Programm und einen Einwegpass in das Land der Wahrheit auf der anderen Seite des Abgrunds. Tausende von Brücken überspannen den Abgrund und alle führen zu einer leicht unterschiedlichen Realität. 

Natürlich ist Avatar auch dabei, aber der Unterschied bei Avatar ist, dass das Programm eine Hin- und Rückfahrt ist.

 

Ich will Kontakt

Die Wahrheit, die ein Avatar Master lehrt, braucht keinen Namen, da sie nicht durch die Welt hindurch geht, sondern sie ist ein liebevolles Modell der Bereitschaft, Bewusstsein mit anderen zu teilen – Harry Palmer

Wenn du möchtest, dass ein Avatar Master Kontakt mit dir aufnimmt, sende bitte dieses Formular an Star's Edge.

 

Außergewöhnliche Momente

Avatar ist das Wunder der Entdeckung, ein Ort zum Lachen und Singen, ein Gefühl von Kraft und Vertrauen, das ich vorher noch nicht erreicht hatte.

Als ein Glaubender an jegliche (und alle) Techniken, die das eigene Wachstum voran bringen können, war ich sehr bereit, auch diese auszuprobieren, „wissend“, dass ich einigen Nutzen davon haben würde, aber dass da immer noch eine andere auf dem Weg wartete, die mich einen weiteren Schritt voran bringen würde.

Ich weiß das nicht mehr.

Nach Avatar nehme ich Wahlmöglichkeiten unterschiedlich wahr, ich höre mich selbst anders. Wenn ich morgen sterben würde, wäre diese vergangene Woche im Kurs Grund genug, das Leben für eine Weile gewählt zu haben. –A.G.

Überzeugungs-  Management

Lade einen kostenlosen
Mini-Kurs herunter

(siehe unten)

„ALS WAS du beobachtest, beeinflusst, was du als wahr erkennst. ALS WAS du handelst, beeinflusst, was du tun kannst. Widersprüchlichkeiten zwischen Beobachtung und Fähigkeiten sind das Ergebnis unterschiedlicher ALS WAS.“

Vortrag vom Avatar Wizard Kurs, 1991

Dinge, die wir als wahr auf der einen Existenzebene bezeichnen, mögen auf einer anderen Ebene nicht wahr sein. Dinge, die wir aus dem einen Blickwinkel als wahr erachten, mögen aus einem anderen als nicht wahr erscheinen. Die meisten Meinungsverschiedenheiten und Konflikte, insbesondere in der Religion, der Philosophie und der Psychologie, sind nicht so sehr zurückzuführen auf das, was gesehen wird, sondern auf eine Nichtübereinstimmung der Sichtweisen oder Perspektiven.

Praktiken und Verfahren, die auf einer Existenzebene Leben transformieren, können sich auf einer anderen Ebene als undurchführbar oder wirkungslos erweisen.

Um die Wahrheit einer Beobachtung bewerten zu können, ist es unabdingbar, den Bezugsrahmen des Beobachters zu kennen. Betrunkene sehen manchmal tatsächlich weiße Mäuse! 

Da die Avatarverfahren für den Umgang mit Überzeugungen direkt das sie nutzende Bewusstsein ansprechen, gleichen sie sich somit von allein der Existenzebene an, die von der entsprechenden Person gerade durchlaufen wird.

Was wir als Existenz festlegen, lässt sich leicht in spezielleren Kategorien oder Ebenen anordnen. Wir können die Existenz bestimmen und einordnen durch die Eindruckstärke oder die Gewissheit, mit der wir sie wahrnehmen, durch die Übereinstimmung oder das Begehren, das von anderen Standpunkten ausgedrückt wird, oder durch das System oder die Methode, mit deren Hilfe sie wahrgenommen wird. Wir können über persönliche Realitäten, durch die Sinne erfahrbare Realitäten oder begriffliche Realitäten sprechen, über Ähnlichkeiten und Unterschiede, doch letzten Endes, wann immer wir über irgendeine Existenzebene reden, sprechen wir vom Ergebnis unserer Überzeugungen.

Überzeugungen sind wie eingefärbte Brillengläser, die aus allem, was ist, herausfiltern, was wir erfahren wollen.

Dieser Minikurs wird dir helfen, die Beziehung zwischen deinen Überzeugungen und deinen Erfahrungen zu erforschen.

 Lade den Überzeugungs-  Management Mini-Kurs von Harry Palmer herunter.

  

Lade einen Freund ein, die Avatar Times zu abonnieren

Wenn du diese Reise mit anderen teilen möchtest, dann erzähle es einem Freund.

avatar students hugging