Die Avatar Times

Bewusstsein erforschen
Ausgabe neun 

Im Teil I dieses Vortrags, (siehe Ausgabe 8 der Avatar Times) machte ich folgende Aussagen: ENTSCHULDIGUNGEN sind Verantwortungsbegrenzer (Schuldvermeider), die die Botschaft vermitteln, dass man sich nichts vorzuwerfen hat. Die am ehesten akzeptablen Entschuldigungen sind diejenigen, die Menschen für glaubwürdig halten. HANDHABBARE URSACHEN sind Überzeugungen, Gedanken und Handlungen, mit denen du etwas machen kannst. Du kannst sie kontrollieren.


Handhabbare Ursachen finden

von Harry Palmer

picture of Harry PalmerEine Situation ist im Allgemeinen eine nicht-optimale Bedingung. Unglücklichsein, Einsamkeit, Scheitern, Erschöpfung und Verzweiflung sind Situationen. Ebenso pleite zu sein, krank zu sein, oder sich überfordert zu fühlen. Ebenso nicht der Mensch zu sein, der du gerne sein möchtest, und nicht die Dinge zu tun, die du gerne tun würdest.

Situationen sind das Ergebnis multipler Ursachen. Denke an einen See, der von multiplen Wasserströmen Zufluss erhält. Es ist wahr, dass manche Ursachen die erhellende Qualität von Schicksal haben, aber einige der Ursachen sind handhabbar. Und auch nur eine Ursache zu handhaben, kann die gesamte Situation verändern. Wenn du dich auf die „schicksalhaften“ Ursachen fokussierst, kannst du wenig tun, außer weiter zu leiden und plausible Entschuldigungen hervorzubringen. Wenn du dich aber darauf fokussierst, die handhabbaren Ursachen zu finden und sie zu kontrollieren, dann kannst du die Situation verändern. Liefere dein eigenes Beispiel.

image of awarenessWas du glaubst, ist die kraftvollste Ursache, die zu irgendeiner persönlichen Situation beiträgt. Diät, Gesundheit, der Einfluss der Umgebung, der Einfluss von Assoziationen und Gewohnheiten mögen auch Ursachen sein, die zu einer Situation beitragen. Aber jede von ihnen hat eine gute Chance, gehandhabt zu werden, nur dadurch, dass du deine ÜBERZEUGUNGEN HANDHABST. Dies ist der Wert von Avatar; es ist ein Überzeugungs-Management-System.

Wenn dein Leben fade wird, kannst du das Schicksal beschuldigen oder du kannst die Situation untersuchen (ehrlich) und nach handhabbaren Ursachen Ausschau halten.

Nun gibt es eine sehr offensichtliche Sache, die du tun musst, um eine handhabbare Ursache zu finden. Du musst hinschauen! Du musst die Situation anschauen, in der du bist, erkennen, dass sie multiple Ursachen hat, und mindestens eine Ursache entdecken, die handhabbar ist. Du musst dich der Situation stellen, so wie sie ist. Das bedeutet, eine Fähigkeit zu entwickeln, Emotionen, Annahmen, Erwartungen und Entmutigungen beiseite zu legen. Dies sind Fertigkeiten, die früh im Teil 2 des Avatar-Kurses entwickelt werden.

Für manche Leute ist die erste Reaktion auf eine Situation die Zuweisung von Schuld. Wer hat es getan? Was sie übersehen, ist, dass Situationen multiple Ursachen haben. Dieselben Leute nehmen üblicherweise an, dass eine Frage nur eine Antwort hat. Dies ist ein sehr engstirniges Denken, und diese Art von Denken verursacht unvermeidlich, dass diese Situation weiterhin bestehen bleibt. „Ich bin unglücklich, weil Mama gemein zu mir war.“ Vielleicht ist das wahr, aber es ist sicherlich nicht der einzige Grund deines Unglücklichseins.

Es gibt eine instinktive Versuchung, sich selbst durch Entschuldigungen zu schützen. Das ist möglicherweise der fatale Mangel unserer Spezies. Um zu überleben, musst du die Kontrolle über deine mentalen Prozesse übernehmen, sonst wird der Geist automatisch nach plausiblen Entschuldigungen suchen, anstatt nach handhabbaren Ursachen.

Und so funktioniert es. Etwas ist in deinem Leben daneben gegangen, irgendetwas hat nicht funktioniert. Du stellst fest, dass du etwas erlebst, das nicht der optimale Zustand ist, etwas Dunkleres oder sogar Schmerzhaftes. Erkenne, dass du eine Situation hast. Du kannst den leichten Weg gehen, ein Opfer sein und jemand Anderen dafür beschuldigen. Oder du kannst dich darauf konzentrieren, Ursachen zu entdecken (und vermutlich zu ändern), die du kontrollieren kannst. Keine Ursache zu finden, die du handhaben kannst, ist das Rezept für Scheitern.

picture of studentDer einzig vernünftige Rat ist, gib nicht auf: Schau gründlich genug und lange genug und du wirst entdecken, dass es etwas gibt, das du tun kann, das eine positive Wirkung auf jegliche Situation hat, in der du dich befindest.

Okay, Zeit für ein bisschen schmerzliche Ehrlichkeit. Frag dich selber, suche ich nach einer handhabbaren Ursache, die ich kontrollieren kann, um die Situation zu lösen, oder suche ich nach einer plausiblen Entschuldigung, die bestätigen wird, dass es nicht meine Schuld ist und dass ich nichts daran machen kann? In den meisten Fällen wirst du genau das finden, wonach du suchst.

Die nächste Frage, und dies ist wirklich ein Schlag aufs Haupt, ist: „Willst du die Situation wirklich lösen?“ Wenn eine Situation dir dient, dann willst du sie vielleicht nicht lösen. Sie könnte etwas Schlimmeres von dir fern halten. Sie könnte bedeuten, dass du besondere Aufmerksamkeit bekommst oder ein paar besondere Privilegien. Sie könnte etwas sein, das du unterbewusst brauchst. Wir alle haben Menschen gekannt, denen aus einem Problem herausgeholfen wurde, und die sofort los gingen und es wieder neu kreierten. Deinen Geist zu benutzen, um dich in Schwierigkeiten zu halten, anstatt deine Probleme zu lösen, nennt man Selbstsabotage. Die Bedingung trifft auf mehr Leute zu, als du dir vielleicht vorstellen magst, sogar auf ganze Nationen.

Manche Vorurteile sind durch wiederholte Indoktrination oder schmerzhafte Erfahrungen so fixiert, dass ein Mensch sich glatt weigern wird, sie zu untersuchen. Das Verhalten dieses Menschen wird dumm oder sogar bizarr aussehen. Schau dir jegliche Hassgruppe genauer an, und du wirst entdecken, dass ihr Denken sehr stark fehlerhaft ist. Ihr gemeinsamer Nenner ist Schuldzuweisung. Sie sind unfähig oder unwillig, irgendeine handhabbare Ursache dafür zu finden, warum sie sich wie wütende Opfer fühlen. Das würde persönliche Verantwortung erfordern. Aber die Sache, derer sie sich am sichersten sind, ist, dass die Situation, in der sie sich befinden, nicht ihre Schuld ist. Sie beschuldigen Minderheiten, Regierungen oder sogar Außerirdische für ihre Unterdrückung. Ihre Situation löst sich nie.

picture of person on pathWenn du eine Situation untersuchst, dann kann deine Fähigkeit zuzugeben, dass du etwas nicht weißt, nicht hoch genug eingeschätzt werden. Dies erlaubt dir, jenseits fixer Ideen und Entschuldigungen zu suchen und eine handhabbare Ursache zu finden, an der du etwas machen kannst. Es erfordert ein Maß an Mut, ohne Erwartung hinzuschauen, etwas Unangenehmes an seinem Entwicklungsweg entlang zurückzuverfolgen, um zu bestimmen, für welchen Schritt in dieser Entwicklung du verantwortlich sein könntest.

Ein großer Teil des Avatar-Trainings ist es, ein spirituelles Wesen - engl.: spirit - (dich) zu lehren, wie du effizient einen Geist steuern kannst.

Es ist leicht, fixiert zu werden auf das, was du nicht verändern kannst, aber das ist es nicht, wonach du suchst. Du suchst nach handhabbaren Ursachen. Sie zu finden, wird bestimmen, ob du durchs Leben gehst und Entschuldigungen lieferst für deine Probleme oder ob du Lösungen findest. Diese Lektion ist in sich selber eine große Leistung in der menschlichen Entwicklung.

 

Die Geschichte des Avatar Kurses

Was ist persönliche Verantwortung?

picture of Avatar CoursePersönliche Verantwortung ist die Fähigkeit, die eigenen Entscheidungen, Wahlen und Aktionen zu bestimmen. Bei Avatar heißt dies: Ursprung Sein. Ein natürliches Ergebnis davon, diese Fähigkeit zu vergrößern, ist, dass Menschen Bereiche in ihrem Leben entdecken, über die sie keine Kontrolle hatten.

Ein grundlegendes Merkmal der Menschen, die die Kreation einer erleuchteten planetaren Zivilisation unterstützen, ist ein hohes Maß an persönlicher Verantwortung. Avatar’s Betonung größerer persönlicher Verantwortung trägt direkt zur Schaffung einer erleuchteten planetaren Zivilisation bei.



picture of Avatar students

Außergewöhnliche Momente

Während der Übung, Jegliches Bewerten Aufgeben, erkannte ich, dass ich die Macht habe, meinen Erinnerungen ihre Ladung zu geben. Ich machte sie gut oder schlecht, vernichtend oder erheiternd. Als ich meine Bewertungen los ließ, wurden sie einfach zu Erfahrungen, einfach ein Teil meiner Lebensreise, nicht geladen mit Emotion. Es war, als hätte ich das Gepäck meines Lebens auf dem Bahnsteig zurückgelassen. Ich war frei und leicht wie eine Feder. –J.L.F. 


Dies war die ERSTAUNLICHSTE Erfahrung meines Lebens! Meine Frau Jill nahm am Avatar-Kurs teil, und als sie während des Kurses anrief, um mit mir zu sprechen, leuchtete der ganze Raum, in dem ich saß, von dem Licht, das sie aus ihrem neu gefundenen Bewusstsein ausstrahlte. Ich wusste, dass sie an etwas dran war.

Die Veränderung in ihr zu sehen, machte mich hungrig nach einer Überzeugung, die so tief war, dass sie alles veränderte, was ich über mein so genanntes Leben wusste, d.h. Schmerz, Leiden, Zweifel, Angst, Wut. Zuerst zögerte ich. Ich erwartete einen cleveren Verkaufsansatz und Tausende von Handbüchern, Schlüsselringen, Autoaufklebern, die man kaufen musste, um sich als Teil der Bewegung zu fühlen.

Mann, sollte ich überrascht werden. Ich habe noch nie so viel Liebe und Akzeptanz von einem Raum voller Studenten, Master usw. gefühlt. Es war ok, alles zu sagen, alles zu fühlen. Kein Richtig. Kein Falsch. Nur Liebe!

Zuerst wusste ich nicht, was ich tun sollte. So viel schmerzhaftes Zeug, das ich handhaben musste, und so wenig Zeit. Aber da waren die Werkzeuge und liebevolle, fürsorgliche Hilfe, um mich auf dem Weg zu begleiten. Manchmal war die Reise schwierig, weil ich das so wählte. Es war die Einfachheit, die funktionierte. Die Erfahrung ist so mächtig, sie kann nicht beschrieben werden. Wirklich wunderbar. Es ist das Beste, was ich wiedergeben kann. Danke. Wir lieben dich, Harry. –D.R.


Ich habe das Gefühl, dass ich jetzt verstehe, warum Gott eine Seele in die Menschen hineingetan hat, nachdem er sie kreiert hatte. Wenn Er uns als einfache Kreationen kreiert hätte, hätte Er uns genau wie die anderen Tiere oder Lebensformen kreieren können. Aber Er kreierte die Menschen so, dass sie Ihm am nächsten sind. Also sind die Menschen die Wesen, die dem Schöpfer am ähnlichsten sind. Das heißt: Menschen sind Schöpfer. Gott hat uns die Freiheit gegeben, in Seiner Welt zu kreieren. Und diese Freiheit anzunehmen und zu handhaben, ist die Essenz von Avatar. –O.J.H.


Ich bin wirklich glücklich, dass ich zum Avatar-Kurs gekommen bin. Am Anfang war ich misstrauisch. Ich war nicht sicher, ob dieser Kurs mir helfen könnte. Aber jetzt ist alles anders. Ich verstehe, dass ich Ursprung meiner Selbst bin. Ich benütze jedes einzelne Werkzeug, das ich im Avatar-Kurs gelernt habe. Die Werkzeuge sind sehr hilfreich, zumindest für mich.

Ich musste mir eine Menge Problemen anschauen, vor denen ich Angst hatte. Ich löste die Identität, mich leicht aufzuregen (zumindest ist das etwas besser). Ich bin dankbar und danke meinen Eltern, dass sie mir diese Chance gegeben haben, den Kurs zu machen. Vorher war ich sehr ungewiss in Bezug auf diesen Kurs, einfach weil meine beiden Wizard-Eltern nicht „weise“ sind. Aber jetzt verstehe ich. Es ist ihre Entscheidung. Ich hoffe, ich kann besser sein als sie, weil ich Ursprung bin. : )

Als nächstes danke ich allen Mastern, unserem Trainer und natürlich Harry. Du lässt mich den besseren Teil des Lebens verstehen. Auch für diejenigen, die bereit sind, sich im Leben zu bemühen, fühle ich mich glücklich. Jedenfalls ist dies ein wirklich guter Kurs. Ich möchte dies mit meinen Freunden teilen. Sie wissen lassen, dass das Leben so gut sein kann. Ich hoffe, dass von jetzt an meine kleine Kraft auch etwas für den Planeten beitragen kann. –L.N.T.


picture of alarm clock
Ist es nicht Zeit?

Wenn du möchtest, dass ein Avatar-Master mit dir Kontakt aufnimmt, bitte klicke hier.

Mit Avatar gewinnen alle. Jeder Mensch, der zum Avatar wird, verschiebt das kollektive Bewusstsein in Richtung auf größere Toleranz und größeres Verständnis. Dir selbst mit Avatar zu helfen, hilft gleichzeitig allen Anderen. – Harry Palmer

 


Lade einen Freund ein, die Avatar Times zu abonnieren

Wenn du diese Reise mit anderen teilen möchtest, bitte erzähle es einem Freund.

picture of sunrise